Überspringen zu Hauptinhalt

Medizin Zentrum
Flughafen FKB (Baden-Baden/Karlsruhe)

Öffnungszeiten

Täglich (auch Samstag und Sonntag) : 08:00 bis 18:00 Uhr 

Telefonzeiten

Corona-Station: Täglich (auch Samstag und Sonntag):
08:00 bis 18:00 Uhr
Tel.: 07229 6989672
Fax: 07229 661329

Medizinstation: Täglich (auch Samstag und Sonntag):
09:00 bis 17:00 Uhr
Tel. 07229 6989676

In unserem Testzentrum kann keine Beratung mit rechtssicheren Informationen zur Test- und Quarantänepflicht erfolgen. Für diese Fragen bitte an das zuständige Ordnungsamt wenden.

Schnell und einfach zu Ihrer Covid-19 Impfung

Wir impfen jeden Samstag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Mit den in Deutschland zugelassene Corona-Impfstoffe.

Unsere verfügbaren Tests

Coronatest Antigen-Test -Fit for fly-

Im international anerkannten Verfahren (Zertifikat auf Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer) – Nasopharyngealer Abstrich

Wird vor Ort durch geschultes Personal durchgeführt und weist den Erreger von COVID-19 und seine Antigene direkt nach. Dazu wird ein Abstrich aus dem Nasenbereich & Rachen entnommen und auf eine Testkassette aufgetragen. Diese arbeitet nach dem Lateral-Flow Prinzip und zeigt innerhalb von 10 bis 15 Minuten an, ob COVID-19 Antigene in der Probe nachgewiesen werden konnten.

  • CE zertifizierter und erstattungsfähiger Test gelistet beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte nach Coronavirus-Testverordnung (TestV)
  • Evaluiert durch das Paul Ehrlich Institut und Teil der Liste von SARS-CoV-2 Antigen Schnelltests, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.​​
  • Durchführung vor Ort durch unser medizinisch geschultes Personal

Testergebnis liegt innerhalb von 15 Minuten vor.

Kosten 39,00 €

COVID Antikörper Echtzeitdiagnose

Im international anerkannten Verfahren (Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer)
Darf nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden.

  • Immunitätsstatus ermitteln
  • Probenmaterial: Serum, Plasma, venöses oder kapilläres Vollblut

Testergebnis innerhalb von 45 Minuten

Kosten 79,00 €

RT-PCR Test *

Im international anerkannten Verfahren (Zertifikat auf Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer)
Polymerase-Kettenreaktion (Polymerase chain reaction).

PCR-Tests als Goldstandard der Diagnostik werden weiterhin eingesetzt, um zum Beispiel bei einer Person mit Symptomen abzuklären, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.

Testergebnis liegt  innerhalb von 24-36 Stunden vor.
Kosten 89,00 €

Testergebnis liegt innerhalb von 6 Stunden vor.
Kosten 130,00 €

RT-PCR Test Express *

Im international anerkannten Verfahren (Zertifikat auf Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer)
Polymerase-Kettenreaktion (Polymerase chain reaction).

PCR-Tests als Goldstandard der Diagnostik werden weiterhin eingesetzt, um zum Beispiel bei einer Person mit Symptomen abzuklären, ob eine Infektion mit SARS-CoV-2 vorliegt.

Testergebnis liegt innerhalb von 45 Minuten vor.

Kosten 210,00 €

NAT Molekulardiagnostik

Im international anerkannten Verfahren ( Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer)
Beim Nukleinsäureamplifikationstechnologie Test handelt es sich um einen Nukleinsäurenachweis, wie bei einem PCR-Test.

Nukleinsäureamplifikationstechnik (NAT) ist der Überbegriff für alle labordiagnostischen Nachweisverfahren, die auf der Untersuchung von Nukleinsäuren (DNA, RNA) beruhen.

Testergebnis in 60 Minuten

Kosten 97,00 €

Strep A Molekulardiagnostik

Rachenabstrich zum Nachweis von Streptokokken der Gruppe A.

Testergebnis innerhalb von 30 Minuten

Kosten 59,00 €

Influenza-A/B- Molekulardiagnostik aus dem Nasensekret

Influenzaviren sind die Erreger der Grippe. Die Viren werden in drei Gruppen unterteilt:

  • Influenza Typ A (häufigste Ursache für Grippe- Pandemien),
  • Influenza Typ B (besonders bei Kindern und Jugendlichen),

Testergebnis innerhalb von 45 Minuten

Kosten 59,00 €

Zuhause oder im Betrieb

Im international anerkannten Verfahren (Deutsch & Englisch mit ID/Passport Nummer)
PCR, Antigen oder Antikörpertest

Die Durchführung findet sicher und diskret bei ihnen zu Hause oder im Betrieb statt:
Die Kosten hängen von zahlreichen Faktoren ab.

Telefon/Online-Support: 07229 698 96 72

Kostenloser Bürgertest

Wer hat Anspruch auf einen kostenlosen Schnelltest?

  • Besucher von Pflege- und medizinischen Einrichtungen: Personen, die Menschen in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern etc. besuchen wollen, aber auch die Behandelten bzw. die Bewohner selbst. (Ärztliches Attest).
  • Pflegende Angehörige (Ärztliches Attest).
  • Kinder unter 5 Jahren
  • Schwangere, die sich im ersten Drittel der Schwangerschaft befinden.
  • Chronisch Kranke, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. (Ärztliches Attest).
  • Studienteilnehmer: Personen, die aktuell an Studien zu Corona-Impfstoffen teilnehmen oder in den vergangen drei Monaten teilgenommen haben.
  • Infizierte: Personen, die sich aufgrund einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion in Isolation befinden und sich freitesten lassen wollen.
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten (Ärztliches Attest).

Wer kann sich für drei Euro testen lassen?
Auch für die Bürgertests mit einer Eigenbeteiligung von drei Euro ist es notwendig, den Anspruch nachzuweisen. Das geht etwa mit der Eintrittskarte für eine Veranstaltung, dem Vorzeigen der Corona-Warn-App oder bei Kontakten zu Risikopatienten mit einer Selbstauskunft. Bei folgenden Fällen darf man sich für drei Euro testen lassen:

  • Besuch einer Freizeitveranstaltung: Personen, die am selben Tag eine Veranstaltung in einem Innenraum besuchen werden.
  • Besuch besonders gefährdeter Menschen: Personen, die am gleichen Tag Kontakt zu einer Person über 60 Jahren haben werden, einen Menschen mit Behinderung treffen oder eine Person mit Vorerkrankungen besuchen.
  • Rote Meldung in Corona-Warn-App: Personen, die durch die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts eine Warnung mit der Statusanzeige erhöhtes Risiko haben.

Welche Nachweise muss man für kostenlose Tests vorlegen?
Wer eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss sich ausweisen und einen Nachweis erbringen: Bei Kleinkindern ist das die Geburtsurkunde oder der Kinderreisepass, bei Schwangeren der Mutterpass. Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, muss darüber ein ärztliches Zeugnis im Original vorlegen. Teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien können sich von den Verantwortlichen der Studien einen Teilnahme-Nachweis ausstellen lassen und diesen vorlegen. Wer sich freitesten will, legt den PCR-Test vor, gleiches gilt für Haushaltsangehörige von Infizierten, die zudem einen Nachweis für die übereinstimmende Wohnanschrift benötigen.
Bei Besuchen in Pflegeheimen oder Krankenhäusern kann ein kostenloser Test vor Ort gemacht werden oder der Besuch wird der Teststelle gegenüber glaubhaft gemacht (Ärztliches Attest). Pflegende Angehörige müssen glaubhaft machen, dass sie einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen (Ärztliches Attest).
Weitere Fragen zu der neuen Testverordnung und den Bürgertests beantwortet das Bundesgesundheitsministerium auf einer eigenen FAQ-Seite.

RSV Molekulardiagnostik

(respiratory syncytial virus, RSV)

Das RS-Virus löst Atemwegserkrankungen aus. Betroffen sind vor allem Kleinkinder, manchmal erkranken aber auch Erwachsene.

Testergebnis in 1-2 Stunden

Kosten 167,00 €

Drogenscreening

Cannabis, Amphetamin, Kokain, Ecstasy, Heroin, Methamphetamin, Benzodiazepine

Urinscreening

Testergebnis liegt innerhalb von 30 min vor.
In Einzelfällen und bei hohen Aufkommen kann das länger dauern, kommt aber selten vor.

Kosten 89,00 €

Haaranalyse

Testergebnis liegt innerhalb von 24-36 Stunden vor.
In Einzelfällen und bei hohen Aufkommen kann das länger dauern, kommt aber selten vor.

Kosten 245,00 €

Drogenscreening mittels Blut

Testergebnis liegt innerhalb von 24-36 Stunden vor.
In Einzelfällen und bei hohen Aufkommen kann das länger dauern, kommt aber selten vor.

Kosten 823,00 €

* In einigen wenigen Fällen, zum Beispiel bei einem unklaren Resultat und einer entsprechenden erneuten Durchführung der Analyse, kann die Ergebnisbereitstellung auch später erfolgen.

Datenerfassung für PCR, Antigen Schnelltest und Antikörper Test

Wir impfen jeden Samstag von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit den in Deutschland zugelassene Corona-Impfstoffen.

Bitte beachten Sie folgende Punkte:

  • Wir führen täglich Tests im international anerkannten Verfahren durch. Der Befund wird in mehrsprachiger Ausfertigung ausgestellt mit der entsprechenden Ausweisnummer.
  • Tests werden ohne vorherige Terminvereinbarung durchgeführt.

Die Testverfahren im Überblick:

Aktuell sind folgende Testverfahren etabliert:

    • PCR-Tests: Sie dienen dem direkten Erregernachweis, die Proben werden mit einer Labormaschine VitaPCR analysiert. Sie gelten als sogenannter „Goldstandard“.
    • NAT-Test: Dient ebenfalls dem direkten Erregernachweis. Die Proben werden bei uns im Medizinzentrum mit einer Abbott Labormaschine analysiert.
    • Antigentests: Können den Erreger ebenfalls direkt nachweisen, müssen aber bestimmte Testkriterien erfüllen, um aussagekräftig zu sein.
    • Antikörpertests: SARS-CoV-2: Genaue quantitative Bestimmung des Status neutralisierender Antikörper. Die Proben werden mit einer Labormaschine VitaLab analysiert.

Sowohl die Schnelltests als auch die klassischen Labortests haben das gleiche Ziel: Eine Infektion feststellen, um anschließend die Erkrankten zu isolieren und entsprechend zu behandeln. Dies hilft auch, die Virusausbreitung möglichst schnell einzudämmen.

Einen anderen Ansatz verfolgen die sogenannten Antikörper-Tests. Diese Tests eignen sich eher dazu herauszufinden, wie viele Menschen in der Bevölkerung die Infektion schon durchgemacht haben (Durchseuchung).

Der klassische PCR-Test, welcher im Labor ausgewertet wird, gilt weiterhin als „Goldstandard“.

Wer kann sich testen lassen?

  • Alle Bürgerinnen und Bürger, egal, welcher Nationalität oder Volkszugehörigkeit oder welchem sozialen Stand
  • Pädagogisches Personal aus Kindertageseinrichtungen, Lehrkräfte und Schulpersonal
  • Beschäftigte, Bewohnerinnen und Bewohner aus Alten- oder Pflegeheimen
  • Personen die Reisen oder fliegen
  • Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer
  • Personen mit Symptomen.
  • Beschäftigte oder Bewohnerinnen und Bewohner von Asylunterkünften

24 Stunden Service:
Tel: 07229 698 96 72

24 Stunden Service:
Tel: 07229 698 96 72

Change Language »